Sabine Frasch
Malerei
Fotografie
Hölderlin
Max Eyth
Vita
Ausstellungen
Kontakt

Fotografie

 

Fokussierend auf ein Geschehen 

gesteigerte Wahrnehmung zu erfahren und sich somit der Vergänglichkeit entgegenzusetzen -

darin liegt für mich der Sinn und Wert des Fotografierens.

Bei den hier gezeigten Foto-Inszenierungen

gebrauchte ich das Medium Fotografie,  

um mich in freien Assoziationen dem Leben und Werk 

Friedrich Hölderlins und Max Eyths  

anzunähern.  

Im Aufgreifen verschiedener Rollenspiele liegt zudem

ein besonderer Reiz.

Zusammenfassend kann ich sagen -  

mein Fotografieren beeinflusst und beflügelt 

meine Malprozesse und

die Erfahrung einer Steigerung der Wirklichkeit

im gemalten wie im fotografischen Bild

ist ein wesentlicher Impuls meiner künstlerischen Arbeit.